Fermatec • Sicherheitstechnik • Einbruchschutz

Sicherheitstechnik und Einbruchschutz in Hamburg und Umgebung
Unterlegscheiben - Wir beraten Sie in allen Fragen zum Thema: Unterlegscheiben - mit Sicherheit gut beraten!
Fermatec Sicherheitsberatung:

  Tel. (Hamburg):       040/ 25 30 86 12
Tel. (HH - Umland): 04122/ 985 661

 
Unterlegscheiben

Unterlegscheiben

Unterlegscheiben, auch Unterlagscheiben genannt, werden zur Unterlage von flachen Schraubenköpfen und Muttern verwendet.

Bei Auswahl der passenden Unterlegscheibe ist zu beachten, dass es sie mit verschiedenen Außendurchmesser, Innendurchmesser und Stärken gibt. Sie werden auf den Gewindebolzen aufgesteckt, um am Schraubenkopf oder der Schraubenmutter die auftretenden Druck- und Reibkräfte aufzunehmen.

Vorsicht: Bei unsachgemäßer Verschraubung kann sich die Verbindung lockern oder sogar selbsttätig lösen! Sechskant-Muttern und flache Schraubenköpfe sind in den meisten Fällen mit einer Unterlegscheibe zu versehen. Besondere Schraubenköpfe und spezielle selbstklemmende Muttern jedoch nicht.


Wozu Unterlegscheiben verwendet werden

Unterlegscheiben, verteilen die Kraft, den Anpressdruck, welcher an Schraubenkopf und Mutter beim Anziehen mit dem Schraubenschlüssel entsteht. Durch Verwendung von U-Scheiben wird die Oberfläche des Werkstücks im Bereich der Schraubverbindung vor Beschädigungen geschützt.


Wann sollte auf die Unterlegscheibe verzichtet werden?

In manchen Fällen darf keine U-Scheibe verwendet werden. Einige Beispiele sollen dies verdeutlichen:


Schrauben mit Senkkopf

Senkkopfschrauben oder Schrauben mit Linsenkopf (Liko) sind zur Verwendung ohne Unterlegscheibe am Schraubenkopf konzipiert. Hierfür wird das Bohrloch oder Gewindeloch mit einer der Schraube gemäßen Senkung versehen, die den Schraubenkopf aufnehmen kann.


Selbstklemmende Schrauben

Selbstklemmende Schraubenköpfe dürfen nur ohne Unterlegscheiben verwendet werden! Schrauben mit selbstklemmenden Köpfen oder anderen Verdrehsicherungen dürfen nicht mit Unterlegscheiben versehen werden! Sie würden ihre Funktion beeinträchtigen, oder sogar die Schraube beschädigen!


Radmuttern und Radschrauben

Natürlich dürfen Radmuttern oder Radschrauben am Auto nicht mit Unterlegscheiben benutzt werden. Sie nutzen die Keilwirkung und Reibkraft, die man geradezu spüren kann, wenn man solche Schrauben fest mit einem großen Schlüssel oder Steckschlüssel anzieht. Das auftretende Geräusch ist ein häßliches Krächzen, welches auf ein letztes und lautes Knacken endet. Die Schraubenkopfform ist so beschaffen, dass sich der Schraubenkopf selbstzentrierend ins Loch der Felge zieht und letztlich stark verklemmt wird, wobei dieses Geräusch entsteht.

Auch Schloss-Schrauben werden am Kopf nicht mit einer Scheibe unterlegt. Sie ziehen sich mit ihrem angeschrägten Vierkant in die Bohrung hinein (Verdrehsicherung) und werden am Gewinde mit einer Mutter (mit Scheibe) festgezogen.

Beispiele fehlerhafter Schraubverbindungen ohne Scheiben:


Lackierte Oberflächen

hier genügen schon die bei einer Schraubverbindung auftretenden Druckkräfte, den Lack abplatzen zu lassen. Zusätzlich treten jedoch auch die verdrängenden Kräfte an der Verbindungsstelle auf, die durch die Drehbewegung unter diesem Druck entstehen, und schon ist der Lack ab!


Hohlkörper und Rohre

An Schraubverbindungen hohler Körper und Rohrprofile können sich die großen Druckkräfte einer Schraubverbindung in unerwünschter Weise zeigen. Werden diese Kräfte nicht durch geeignete Maßnahmen aufgefangen, kommt es unter Umständen zu Verformung oder Bruch im belasteten Bereich. Hier helfen Unterlegscheiben nur wenig, in einigen Fällen aber immerhin etwas.


Holz und andere weiche Werkstoffe

Wenn weiches Material unter hohem Druck einer Schraubverbindung ohne Unterlegscheibe an der Mutter nachgibt, frisst sich diese leicht so weit ins Bohrloch, dass sie für jedes Werkzeug unerreichbar wird. Dies ist besonders tragisch, wenn es sich bei dem verwendeten Gewindebolzen um eine Schloss-Schraube handelt, deren Kopf nicht verdreht werden kann. Die Verbindung wird unlösbar.

Auch wenn Schrauben mit zylindrischen Köpfen oder Sechskant-Kopf ohne U-Scheibe kräftig angezogen werden, kann es dazu kommen, dass sich der Schraubenkopf in das Bohrloch einpresst und ohne weitere Beschädigungen kaum mehr entfernt werden kann.

Online Lexikon Definition zum Fachbegriff: Unterlegscheiben

Schlüsselbegriffe: Schrauben, Unterlegscheiben, Schraubenkopf, Unterlegscheibe, Schraubverbindung, Mutter, Kopf, Druck, Schraubenköpfe, Bohrloch, Schraube, Lack, Druckkräfte, Schraubverbindungen, Beispiele, Gewinde, Beschädigungen, Kräfte, Scheiben, Schloss, Verbindung, Radmuttern, Radschrauben, Geräusch, Steckschlüssel, Köpfen, Gewindebolzen, Sechskant, Krächzen, Vierkant, Felge, Loch, Schraubenkopfform, Knacken, Schlossschrauben, Lackierte Oberflächen, Bruch, Verformung, Maßnahmen, Holz, Werkstoffe, Werkzeug, Material, Rohrprofile, Körper, Schlüssel, Gewindearten, Verdrehsicherung, Verbindungsstelle

Bookmark / Lesezeichen für Unterlegscheiben:
Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei SeekXL Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Mr. Wong Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Webnews Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Icio Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Oneview Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Linkarena Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Yigg Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Digg Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Del.icio.us Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Slashdot Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Netscape Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Furl Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Yahoo Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Google Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Blinklist Sicherheitstechnik Fermatec Bookmarken bei Diigo